Yoga-Online-Ausstellung zu den schönen Körperformen

Die im folgenden abgebildete Ausstellung möchte das Schöne im Yoga darstellen. Die Serie von Bildern soll auf Möglichkeiten aufmerksam machen, die mit Yoga-āsana gegeben sind und die über den reinen Nutzwert einer Übung hinausgehen. Im menschlichen Körper und in seinen Bewegungen ist nach meinen Erfahrungen und Beobachtungen ein verborgener Schönheitssinn angelegt. Wer diesen entdeckt, kann seinen Körper mit der Yoga-āsana in eine kunstvolle Form führen. Schönheit entsteht somit als Ausdruck eines künstlerischen Yoga.

 

Lichte Körperformen

  • Parivritta Janu Shirshasana-Sivananda Yoga Zentrum
    Parivritta Janu Sirsasana -  Gedrehte Kopf-Knie-Stellung mit ästhetisch-harmonischer Formgebung - 1

 

Praktizierst du selbst Yoga-āsana und besitzt ein schönes Foto? Gerne kannst du dich  mit eigenen Yoga-Fotos und Erfahrungen zu dem Aspekt des Schönen und Ästhetischen im Yoga an dem Projekt beteiligen. Zum einfachen Hochladen einer Bilddatei steht dir dafür die Seite zum Bild-Upload zur Verfügung.

Wie wichtig ist für dich der schöne Ausdruck einer Yoga-āsana? Hinterlasse deine Meinung im Gästebuch!

Möchtest du mehr über die abgebildeten Personen erfahren? Dann schaue dich in den Buchempfehlungen um oder informiere dich auf der Seite Yoga international.

 

Bild- und Textquellen der Fotos von Yoga-asana

Die Bilder für die Ausstellung wurden per Scan, bzw. Screenshot reproduziert.  Aus darstellungstechnischen Gründen wurden sie zugeschnitten oder mit farbigen Rahmen versehen. Sie entstammen folgenden Werken, bzw. sind auf folgenden Seiten abrufbar:

(1) Sivananda Yoga Zentrum, Yoga, 192 Seiten, Taschenbuch, Lautersheim, 7. Auflage 2008, ISBN 9783922477402 (Siv.), S.117

(2) Heinz Grill, Das Hohelied der Asanas, 176 Seiten, Taschenbuch, Niefern-Öschelbronn, 2001, ISBN 3935925980 (HeG.), S. 23

(3) Siv. S.61

(4) HeG. S. 34, Textzitat aus: Heinz Grill, Die Vergeistigung des Leibes, Lammers-Koll-Verlag, 2. Auflage 2004, ISBN 393592593X (Ver.), S. 170

(5) HeG. S. 39, Textzitat aus Heinz Grill, Die Seelendimension des Yoga, Lammers-Koll-Verlag, 5. Auflage 2018, ISBN 9783941995482 (See.), S. 136

(6) Siv. S. 43

(7) B.K.S. Iyengar, Licht auf Yoga, 464 Seiten, Hardcover, Frankfurt, 7. Auflage 2004, ISBN 9783502633341 (Iye.), S. 209

(8) HeG. S. 44, Textzitat: See. S. 92

(9) Siv. S. 127

(10) HeG. S. 46/47

(11) Siv. S. 115

(12) HeG. S. 58/59

(13) Achi Soch, URL https://www.achisoch.com/matsyasana-kaise-kare-steps-benefits-and-precautions.html – 26.01.2019

(14) HeG. S.61/62

(15) Siv. S. 139

(16) HeG. S. 53/57

(17) Yoga Day Celebration, URL http://www.yogadaycelebration.com/ushtrasana.html, 10.03.2019

(18) HeG. S. 68/71

(19) Il giornale dello yoga, URL https://www.ilgiornaledelloyoga.it/supta-padangusthasana, 10.03.2019

(20) HeG. S. 91, Textzitat: Ver. S. 86

(21) Iye. S. 96

(22) HeG. S. 105, Textzitat: See. S. 166

(23) Iye. S. 367/368

(24) HeG. S. 82, Textzitat: See. S. 202

(25) Iye. S. 366

(26) Yoga Awakening Africa, URL https://yoganewsletters.wordpress.com/2013/10/28/gomukhasana-cow-face-pose/, 12.03.2019

(27) HeG. S. 85, Textzitat: Ver. S. 178

(28) Iye. S. 347

(29) HeG. S. 86, Textzitat: Ver. S. 182

(30) Iye. S. 357

(31) HeG. S. 24/25

(32) Siv. S. 143

(33) HeG. S. 27/28

(34) Iye. S. 341

(35) HeG. S. 106/110

(36) Siv. S. 59

(37) HeG. S. 119, Textzitat: Ver. S. 94

(38) HeG. S. 120, Textzitat: Ver. S. 96

(39) Pādāngushthāsana aus dem Buch “Yoga im täglichen Leben – Das System” von Paramhans Swami Maheshwarananda, Ibera Verlag – European University Press, Wien 2000, ISBN 9783850520096, S. 189

(40) HeG. S. 35, Textzitat: See. S. 302

(41) Iye. S. 354

(42) HeG. S. 37, Textzitat: Ver. S. 172

 

Urheberrecht/Copyright der Yoga Online Ausstellung

Das Urheberrecht/Copyright für die Online Ausstellung liegt bei Lichte Körperformen.

Die Abbildungen der Fotos von Heinz Grill erfolgen mit freundlicher Genehmigung des Autors aus dem vergriffenen Werk “Das Hohelied der Asanas”.

Alle anderen Abbildungen erfolgen als Bildzitate im Rahmen des Zitatrechts, § 51, UrhG. Die Seite Lichte Körperformen versteht sich als wissenschaftliches Werk im Sinne des Zitatrechts.  Sie widmet sich der Frage nach der Entstehung von Schönheit am menschlichen Körper.