Bogen-Bild von skeeze auf pixabay

Dhanurasana, dhanurāsana – der Bogen

Damit du den Ausdruck jeder einzelnen Stellung mit einigen Gedanken auf dich wirken lassen kannst, findest du hier in der Rubrik Asana-Zitate jedes Foto einzeln  aufgeführt, zusammen mit einem kurzen Text. Die Texte widmen sich verschiedenen Aspekten zum tieferen Sinn des Yoga-Übens. Wer sich für das Erlernen dieser schönen Positionen interessiert, sollte sich an einen kompetenten Yogalehrer wenden, um Fehler in der Praxis zu vermeiden!

pūrṇa dhanurāsana

Purna Dhanurasana-Heinz Grill

Vorbereitung zum vollständigen Bogen in kunstvoller, “makelloser” Durchspannung der kompletten Wirbelsäule¹

 

Heinz Grill über den Charakter des vollständigen Bogens:

Die rückwärtsbeugenden Asanas ähneln sich alle von ihrer Art her. Jede einzelne dieser rückwärtsgerichteten Bewegungen erfordert eine gewisse Innerlichkeit, die mit dem Loslassen und Vergessenkönnen des Körpers erwacht. … Beim vollständigen Bogen wird nun der gesamte Körper in die größtmögliche Dynamik sowohl im unteren als auch im oberen Rücken gebracht. Diese Asana nimmt eine zentrale Bedeutung unter allen rückwärtsbeugenden Asanas ein. Sie ist wie der älteste Sohn einer großen Familie, da sie neben der tiefen Hingabe viele tatkräftige Eigenschaften erfordert. Geschicklichkeit und Mut, Entschlossenheit und Ausdauer sind zur Ausführung der alles in sich vereinenden Bewegung des vollständigen Bogens notwendig.

Die Hingabe bei den rückwärtsbeugenden Asanas entspricht dem weiblichen Charakter. Frauen können leichter ihren Körper vergessen und damit die Stellung eleganter ausführen als Männer. Der Bogen aber nun erfordert einen höheren Gesamteinsatz im Vergleich zu den anderen Stellungen. Er ist dynamisch, bewegt und kraftvoll zugleich. Der Bogen entspricht mehr dem männlichen Wesen. Wie die Taube und die Königskobra die jüngeren Kinder unter den Asanas sind, so ist der vollständige Bogen eben der älteste Sohn der gesamten vielköpfigen  Familie.²

https://yoga-und-synthese.de/yogapraxis/yoga-und-aesthetik/
Taube

 

https://yoga-meditation-blog.de/stoische-gelassenheit-der-konigsweg-zur-gelassenheit-teil-2/yoga-koenigs-kobra-carlotta/
Königskobra

 

 

Vollständiger Bogen-Heinz Grill
Vollständiger Bogen

 

 

 

 

Anmerkung und Quellen:

pūrṇa = voll

dhanus = der Bogen, āsana = das Sitzen

(1) Heinz Grill, Die Seelendimension des Yoga, Verlag für Schöne Künste 2019, S. 166

(2) Heinz Grill, Das Hohelied der Asanas, Lammers-Koll Verlag 2001, S. 101 

Bildnachweis (19-07-21): Bogen-Bild von skeeze auf pixabay, pūrṇa dhanurāsana-Heinz Grill, Das Hohelied der Asanas, S. 105, Taube-https://yoga-und-synthese.de/yogapraxis/yoga-und-aesthetik/, Königskobra-https://yoga-meditation-blog.de/stoische-gelassenheit-der-konigsweg-zur-gelassenheit-teil-2/yoga-koenigs-kobra-carlotta/, Vollständiger Bogen-Heinz Grill, Das Hohelied der Asanas, S. 103

Zur Online Ausstellung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.